November 8, 2022

Derbe Niederlage in Rahrbachtal

Nach einem starken Auftritt unserer Jungs letzte Woche gegen Langenei-Kickenbach folgte am vergangenen Sonntag einer derbe Niederlage gegen Rahrbachtal. Nach 90 Minuten stand ein 8:0 aus Sicht der Hausherren auf der Tafel, welches gleichbedeutend eine, wenn nicht sogar Die höchste Niederlage seit langem bedeutet.

Die Messe war bereits nach wenigen Minuten gelesen:

1:0 – 6. Minute – Steven Weiskirch
2:0 – 11. Minute – Baran Turhan
3:0 – 16. Minute – Jan Oberste-Dommes
4:0 – 18. Minute – Steven Weiskirch
5:0 – 23. Minute – Steven Weiskirch
6:0 – 38. MInute – Steven Weiskirch
7:0 – 57. Minute – Tolga Ünver
8:0 – 58. Minute – Baran Turhan

Tja… was man will man da sagen. Das hier zu analysieren würde vermutlich den Rahmen sprengen. Was hier heute passiert kann sich keiner so wirklich erklären. Uns war klar, dass Rahrbachtal stark aufspielt in dieser Saison und eine starke Truppe hat, aber so darf man sich nicht verkaufen. Aber egal – abhaken, Mund abwischen, trainieren und kommende Woche gegen SC LWL 05 II Vollgas geben. Da muss nächste Woche eine Reaktion kommen.

Daniel Henne – 1. Vorsitzender

In Summe muss man sagen, dass der Sieg für Rahrbachtal auch in der Höhe verdient ist. Einfach stark gespielt, perfekt die Schnelligkeit der Vorderleute ausgenutzt, Geschenke durch individuelle Fehler die uns unterlaufen sind haben sie eiskalt ausgenutzt und vor dem Tor immer kühlen Kopf bewahrt.

Wie unser 1V sagte: „Mund abwischen […] gegen SC LWL 05 II Vollgas geben. Da muss nächste Woche eine Reaktion kommen“ – So und nicht anders! Anstoß ist am kommenden Sonntag um 14:30 Uhr (Winterspi