Oktober 16, 2022

Spielbericht FCM gegen GW Elben

"So Tage gibt es eben mal, wo die andere Mannschaft gieriger und fitter wirkt. Mund abputzen, weiter machen. Kommende Woche ist Derby. 6 Punkte Spiel. Mit einem Sieg gegen Elben ziehen wir wieder winkend in der Tabelle vorbei. – Daniel Henne, 1V"

So haben wir die letzte Woche beendet und sind in dieses Heimspiel gestartet. Doch das nicht alles so läuft, wie man es sich wünscht mussten wir dieses Wochenende wieder schmerzlichst feststellen. 

Statt des gewünschten Heimderbysieges mussten wir uns (verdienterweise) gegen den GW Elben geschlagen geben. 

Kurze Zusammenfassung des Spiels

Der FC Möllmicke konnte Grün-Weiß Elben nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 0:3.

Der GW Elben ging durch Dominik Zimmermann in der 34. Minute in Führung. Für das 2:0 von Elben zeichnete sich Jannik Rademacher verantwortlich (38.). Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass das Ergebnis noch Bestand hatte, als sich die Teams in die Pause verabschiedeten. 

Stettner Nico von FC nahm zum Wiederanpfiff einen Wechsel vor: Lukas Ohm blieb in der Kabine, für ihn kam Erol Suntic.

Leider gab es in diesem Spiel auch eine sehr unschöne Szene. In der 68. Minute führte ein Foul von GW Elben zu einer Kurzschlussreaktion des gefoulten Möllmicker Spielers, welcher daraufhin folgerichtig die Rote Karte sah. Im Anschluss folgten tumultartige Szenen von ein paar wenigen Spielern beider Mannschaften. Trotz der unübersichtlichen Situation ist das Verhalten einiger Spieler, die bewusst zur Deeskalation beitragen wollten, positiv hervorzuheben. Eine weitere gelbe Karte wurde noch auf jeder Seite verteilt. Nach wenigen Minuten konnte die Situation dann geklärt und weitergespielt werden. 

Der Vorstand des FC Sportfreunde Möllmicke distanziert sich von solchen Reaktion und Aktionen auf dem Rasen des Sportplatzes. Abseits des Spielfeldes darf es auch mal lauter werden. Auf dem Platz sollte aber eine absolute Disziplin herrschen. 

Rademacher gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für Grün-Weiß (85.).

Kurz vor dem Ende des Spiels nahm die Mannschaft von Coach Tobias Stevens noch einen Doppelwechsel vor, sodass Leon Zimmermann (der verlorene Sohn) und Torben Arns für Rademacher und Lukas Huckestein weiterspielten (87.). Letztlich fuhren die Gäste einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war.

Mit vier Siegen und fünf Niederlagen weisen unsere Jung eine recht ausgeglichene Bilanz auf. Folgerichtig stehen wir derzeitig im Mittelfeld der Kreisliga. Kommende Woche geht es auswärts nach Hützemert. Anstoß um 15:00 Uhr. Hützemert rangiert aktuell mit Platz 8 mit 5 Siegen und 4 Niederlagen. 

 (Quelle: www.fussball.de, eigene Ergänzungen durch den großen FCM)

So, und nun geht es weiter. 

Aus gegebenen Anlass werden wir heute auf die Stimmen von Fans und Spielern verzichten. Man soll ja nicht mit schlechter Stimmung in die neue Woche starten. Einige der Aufnahmen waren desweiteren eher nicht jugendfrei und sozialverträglich. 

Wir werden aber unser Bestes geben, dass wir kommenden Sonntag wieder pure Freude und Emotionen von unseren Liebsten hier präsentieren können. 

Und mit dieser Aussicht folgen hier nun noch die Ankündigungen der kommenden zwei Spieltage.

Bitte im Kalender eintragen, mit rot (grün) markieren und mit vielen Freunden vorbeikommen!

In diesem Sinne! 

Vielen Dank, liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche!

Euer Vorstand!
#mickemöll